Trennungs- und Scheidungsmediation

In der Trennungs- und Scheidungsmediation werden Fragen rund um das Thema Trennung aufgegriffen: der Umgang mit Kindern, die Auflösung des gemeinsamen Haushaltes, sämtliche finanziellen Belange sowie alle anderen relevanten Themen.

Innerhalb der Mediation werden für alle Themen Lösungen entwickelt, die am Ende zu einer Vereinbarung führen. Anders als bei einer gerichtlichen Entscheidung gehen die Parteien damit aus dem Mediationsverfahren nicht als Sieger und Verlierer hervor, sondern gleichermaßen als Gewinner auf Augenhöhe mit einer Lösung, die auf ihre spezifischen Voraussetzungen ausgerichtet ist und damit gut passt und umsetzbar ist.

Als Mediatorin führe ich Sie durch das Verfahren und helfe dabei, eine Lösung zu finden, die die Interessen aller Beteiligten berücksichtigt und von allen als fair empfunden wird. Das Ergebnis wird gemeinsam in einer Abschlussvereinbarung festgehalten und kann bei Bedarf auch notariell beurkundet werden.

Ein erfolgreicher Mediationsprozess erspart nicht nur jahrelange Auseinandersetzungen, sondern schafft auch Vertrauen. Das ist vor allem für Eltern eine gute Grundlage für ihre gemeinsame Elternschaft auch nach der Trennung. Denn Eltern bleiben ja über ihre gemeinsamen Kinder ein Leben lang miteinander verbunden.

Nicht zuletzt spart Mediation eine Menge Geld und Zeit, welche ansonsten in teilweise langwierigen Gerichtsverfahren für Anwälte oder Gutachter aufgebracht werden muss.


Dr. Uta Strewe
Trennungs- und Scheidungsmediation in Satrup, Region Schleswig-Flensburg

Kontakt


Was ist Mediation

Mediation ist ein Verfahren, in dem Konflikte zwischen zwei oder auch mehreren Parteien mit Hilfe eines neutralen Dritten (Mediator) gelöst werden. Die Parteien (auch Medianten genannt) bestimmen selber, über welche Themen sie sprechen wollen. Ebenso werden Lösungsideen von den Medianten selbst entwickelt.

Weiterlesen: Was ist Mediation.